Alle einschiffen! Gemeindefasching auf hoher See

Käpt’n Iglo lädt alle Fischstäbchen am 3.2. auf die MS Philippo, das neue Premium-Schiff der Reederei Dresden-Meißen. Da ist nämlich ab 19 Uhr Fasching. LEINEN LOS!!! Wir haben immer eine Handbreit Kiel unterm Wasser – und an Bord noch ein paar Kabinen frei (jedenfalls die lauten neben dem Maschinenraum).

Auf so einer Kreuzfahrt herrscht ja internationales Flair. Bei uns auch: Wir teilen uns das Deck erneut mit den Evangelen von nebenan und den Liebfrauen aus Lindenau.

Das Ziel der Reise wird nicht verraten. Der Capitano weiß es doch selbst nicht. Er ist schließlich auch selten nüchtern. Am Faschingsabend schon gar nicht und so wird er es auch am 3.2. selbst nicht erfahren. Aber Sie vielleicht, Sie lesende Landratte? Also rauf auf den Kahn – dort steppt der Seebär! Tickets sind unglaublich günstig, Innenkabine dreie-fuffzsch, Außenkabine nen Fünfer. Dafür ist es aber, vergleiche Titanic, auch keine Rückfahrkarte.

Wir laufen pünktlich aus. Daher schnell noch (Schwimm-)Windeln an.  Unser Abfahrtshafen ist übrigens St. Martin, Kolping-Kai 1.
Wir legen bei jedem Wetter ab. Eisberge sind uns völlig Salat.